Illustrationsdesign

Die Sprache der Bilder entdecken

Übersicht

Ausbildungsbeginn 2024: 13.05.2024

Ausbildungsdauer: 13.05.2024 - 15.03.2027 (6 Semester)

Art der Ausbildung: Teilzeit (2 Tage pro Woche)

Unterrichtstage: Montag/Dienstag

Schulferien: Ferien und schulfreie Tage richten sich mehrheitlich nach dem Schulkalender der Stadt Zürich

Aufnahmebedingungen: Mappeneinreichung



Wir bieten als einzige Kunstschule in der Schweiz eine berufsbegleitende Ausbildung für Illustrationsdesign mit Diplomabschluss an. Bei uns kannst du auch ohne Maturität studieren. Willkommen sind auch Quereinsteiger aus anderen Berufsfeldern. In erster Linie zählt deine Begeisterung und Leidenschaft fürs Zeichnen und Fabulieren, dein Interesse für Bildgeschichten und dein Wunsch dich bildnerisch auszudrücken.

Illustrator:innen sind begehrte Bild-Expert:innen. Die individuelle Autorenschaft eines Bildes bleibt auch im Zeitalter von KI sehr gefragt. Denn du bist der/die Entscheider:in für die Qualität deiner Bilder und Bildgeschichten.

In der 3-jährigen Ausbildung wirst du Inhalte und Themen visualisieren und auf den Punkt bringen. Gleichzeitig lernst du die visuelle Sprache umfassender zu verstehen und diese in deiner eigenen Bildsprache umzusetzen.

Als Illustrator:in ist deine berufliche Zukunft offen: Du arbeitest für Verlage (Buch- oder Kinderbuchillustration), Kulturhäuser, Kunst- und Wissenschaftsinstitutionen, Zeitungen, Magazine und Medienunternehmen. Als Illustrator:in wirst du deine Bildsprache experimentell und forschend stetig weiter entwickeln um dich im Markt zu positionieren.

Das Studium schliesst du mit dem Diplom Illustrationsdesigner:in SKDZ ab. Deine Bewerbung erfolgt über das Formular Mappeneinreichung Mappeneinreichung auf unserer Homepage.

Termine und Anmeldung

Mappeneinreichung Illustrationsdesign 2024

Infoabend Illustrationsdesign:

Dienstag, 27.08.2024

Aufnahmebedingungen

Die Aufnahme ins Studium erfolgt über die digitale Mappeneinreichung.

Ein eigener Laptop und eine persönliche Adobe Lizenz sind Voraussetzung für die Ausbildung. Informationen wo die Geräte günstig zu beziehen sind erhalten Sie bei uns.

Hier gehts zur Anmeldung zur Mappeneinreichung

Ausbildungsziel

Illustrationsausbildung im Teilzeitstudium

Das praxisbezogene Studium eignet sich für Personen, die später als selbstständige Illustrator:innen arbeiten möchten.
Beim Studium an der SKDZ lernst du, Bilder zu verstehen und Bildmethodik und Bildprozesse anzuwenden. Die erlernten Illu-Skills befähigen dich kontextbezogen zu arbeiten und deine Praxis zu vertiefen. Wir unterstützen dich, deine Begabung im Hinblick auf das Berufsfeld Illustrator:in in einem professionellen Umfeld zu entwickeln, sowie Bildkonzepte und Auftragsziele mit dem richtigen Zeitmanagement fertigzustellen. Du bekommst einen Überblick über deine zukünftigen Auftragsgeber:innen und lernst was es braucht um beruflich selbstständig zu sein. Weiter wirst du in den 3 Studienjahren deinen eigenen Stil und deine individuelle Herangehensweise finden.

Der Weg zur/zum erfolgreichen Illustrator:in erfordert viel Engagement und geht nicht immer geradeaus. Gib dir genug Zeit um deinen Platz in der Illustrationsszene zu finden. Das Geheimnis besteht darin, mit deiner täglichen Praxis weiterzufahren, dich kontinuierlich weiterzubilden, neugierig zu bleiben und deiner Passion zu folgen

Ausbildungsstruktur

Starthilfe in den Beruf IllustratorIn

Die Globalisierung hat die Verfügbarkeit von Illustrator:innen viel einfacher gemacht: Klassische Kunden wie Printmedien, Werbeagenturen und Verlage können heute auf einen grossen Pool von Kreativen zugreifen. Aktuelle Modeströmungen, die es im Fachbereich Illustrationsdesign gibt, verbreiten sich rasch und werden schnell aufgenommen, kopiert und weiterentwickelt. Hier bietet die SKDZ Schule für Kunst und Design Zürich die ideale Starthilfe. Illustratorinnen und Illustratoren verstehen wir heutzutage nicht mehr nur als Einzelkämpfer:innen, die zu Hause am Zeichentisch ihre Inspirationen entwickeln, sondern auch als Handwerker:innen, die mit ihren Kunden passende Lösungen erarbeiten.

Nulla dies sine linea – kein Tag, ohne eine Linie zu ziehen

Dies ist das Motto unserer Dozent:innen und auch unserer angehenden Illustrator:innen. Ob angewandt oder frei, ist nicht mehr entscheidend - viel wichtiger ist die Qualität der Arbeit. Stimmt diese, wird sie über Social Media Känale und das Internet schnell verbreitet. Die Spannweite reicht vom Titelbild für «The New Yorker» über ein Mural in Barcelona bis zu den Social Media Posts mit den neusten Skizzenbuchzeichnungen. Art Direktoren, Galeristen und Fans werden gleichermassen angesprochen. So werden Kunden gefunden und neue Absatzmärkte erschlossen.

Unterrichtstage

Montag/Dienstag oder Donnerstag/Freitag (jedes Jahr alternierend). In den Semestern 1-5 findet pro Jahr 1x ein viertägiger Wochenendworkshop statt.

Praxisbezogenes Studium

Das 3-jährige, berufsbegleitende Studium gibt den Teilnehmer:innen die technischen und intellektuellen Skills mit, die es braucht um eine Laufbahn im Berufsfeld Illustrationsdesign starten zu können. In dieser Ausbildung wird alles von Grund auf gelernt, was es zu einem erfolgreichen Illustrator, einer erfolgreichen Illustratorin braucht. Der besondere Bezug zur Berufspraxis ist uns dabei ein besonderes Anliegen.

Semester 1-3: Illustrative Grundlagen

In den ersten zwei Semestern werden die praktischen und theoretischen Grundlagen in Zeichnung, Grafik und Malerei, sowie die allgemeinen illustrativen Grundlagen vermittelt. Anwendungen, wie z.B. Editorial Illustration, Buchillustration, Typografie und vieles mehr werden Schritt für Schritt eingeführt. Auch die Vermittlung einer methodischen Vorgehensweise, wie Themenfindung - Analyse und Recherche, Entwurfsphase - Ausführung, ist ein wichtiger Ausbildungsschwerpunkt.

Das Skizzenbuch, bzw. das Bildtagebuch begreifen wir als durchgehendes, kontinuierliches Arbeitsmittel. Wir lernen damit umzugehen, es immer dabei zu haben, Ideen festzuhalten, zeichnerische Studien damit zu betreiben, Bildideen zu sammeln, zu collagieren, es zu präsentieren und mit anderen zu teilen. Reflektion über gestalterische Prozesse, zum Beispiel „Von der beobachteten Form zur gestalteten Form“, werden uns – nebst der praktischen Arbeit – immer wieder beschäftigen. So entdecken wir unsere eigene Bildsprache, unsere eigene Bildwelt und unseren persönlichen Stil.

Semester 4-5: Vertiefung

Die Individualisierung und Vertiefung der eigenen Bildsprache steht im Vordergrund - sowie die Vorbereitung in die berufliche Selbständigkeit. Ein praxisbezogener Ansatz wird eingeübt. Die Bedingungen im Berufsfeld des Illustrationsdesign werden durch fiktive Aufträge trainiert. Im zweiten Ausbildungsjahr stehen Projekte im Vordergrund, an denen länger und intensiver gearbeitet wird. Das Hauptaugenmerk liegt nun in der Fähigkeit, selbstständig Ideen zu entwickeln und die Arbeiten termingerecht abzugeben.

Semester 6: Diplomarbeit

Ein illustratives Thema wird recherchiert und gestalterisch vertieft bis zur Abschlussarbeit, bei dem die Studierenden nochmals alles anwenden können, was sie gelernt haben. Sei dies zum Beispiel anhand einer Serie von Illustrationen für einen fiktiven Auftraggeber oder anhand eines Bilderbuches im Eigenverlag. Eine bildnerische und gestalterische Intensität und Qualität soll in allen Arbeitsschritten erarbeitet werden. Die öffentliche Schlusspräsentation mit Originalarbeiten und dem Portfolio bilden den Abschluss der Ausbildung und somit den Kickoff in das Berufsfeld Illustrationsdesign.

Fachbereiche

1. Semester

Grundlagen der Wahrnehmung. Einführung in die Grundlagen der Zeichnung. Bildtagebuch / Skizzenbuch. Objekt- und Naturstudium. Einführung in das figürliche Zeichnen. Darstellungstechniken. Farben- und Formenlehre. Komposition (Bildaufbau). Visuelles Denken. Bildsprache. Collage. Buchbinden. Materialkunde. Grundlagen Editorial-Illustration 1. Typografie 1 (Grundlagen). Digitale Programme (Einführung digitale Bildbearbeitung). Präsentation eigener Arbeiten (Reflektion und kritischer Dialog).

2. Semester

Bildtagebuch / Skizzenbuch. ldeenfindung. Kreativitätstechniken. Figürliches Zeichnen. Zeichnen / Skizzieren. Storyboards. Editorial 2. Bilderbuch 1 . Typografie 2 (Bild-Text-Beziehung). Einführung in die manuellen Drucktechniken. Einführung in den Bereich "Comic". Bildbetrachtung und Theorie, Plakatgestaltung, Zeichnerische Recherche. Narration. Visuelle Kommunikation. Mappengespräche. Präsentation eigener Arbeiten (Reflektion und kritischer Dialog).

3. Semester

Bildtagebuch / Skizzenbuch. Zeichnen und Skizzieren. Einführung in das Aquarell. Figürliches Zeichnen. Promotional Illustration. Editorial 3. Charakterdesign. Comic. Bildbetrachtung. Linolschnitt.

4. Semester

Bildtagebuch / Skizzenbuch. Zeichnen und Skizzieren. Entwicklung von Bildkonzepten. Räumliche Darstellungstechniken (u.a. Perspektive). Illustration als Beruf. Typografie Cover. Visual Essay. Risodruck. Figürliches Zeichnen. Gif-Animation. Webpräsenz / Self-Promotion. Kunstgeschichte. Zwischenpräsentationen, Auftrittskompetenzen.

5. Semester

Bilderbuch, Comic-Bildgeschichten. Editorial 4. Zeichnen und Skizzieren. Weiterführende, thematisch bezogene Projekte. Konzeptfindung für die Diplomarbeit. Handlungskompetenzen. Präsentationstechniken.

6. Semester

Diplomarbeit (Recherche, Planung, Ausführung eines eigenen Projektes). Selbständige Projektarbeit, individuelles Coaching. Öffentliche Abschlussausstellung in der SKDZ.

Kosten

Kosten pro Semester (inkl. übliche Unterrichtsmaterialien)*:

Jahr 1 (als 2-semestriges einzelnes Jahr buchbar)
Semester 1: CHF 6300.-
Semester 2: CHF 6300.-

Jahr 2 (als 2-semestriges einzelnes Jahr buchbar)
Semester 3: CHF 6200.-
Semester 4: CHF 6200.-

Jahr 3 (als 2-semestriges einzelnes Jahr buchbar)
Semester 5: CHF 5900.-
Semester 6: CHF 5900.-

Bei Buchung von 4 Semestern (Jahr 1 und 2): Rabatt von CHF 1000.- auf den Gesamtpreis.
Bei Buchung von 6 Semestern (Jahr 1, 2 und 3): Rabatt von CHF 2000.- auf den Gesamtpreis.

*In den Semesterkosten inbegriffen sind CHF 250.- für übliche Unterrichtsmaterialien sowie das Materialset (Mappe, Pinselset, Bleistiftset, Farbstifte, Aquarellkasten mit Wassertankpinsel, Fineliner, Knetgummi, Radiergummi, Spitzer, Cutter, Schere, Leimstick, Skizzenbuch, Ordner), welches bei Beginn der Ausbildung an alle Teilnehmer:innen abgegeben wird. Die Kopierkosten sind für 500 Kopien pro Ausbildungsjahr gratis, danach kostenpflichtig.

Nicht inbegriffen in den Ausbildungskosten sind: Laptop, Adobe Lizenz, Druckkosten Portfolio, individuelle Werkzeuge (wie z.Bsp. Spezialpinsel, Spezialpapiere, Grafikwerkzeuge, Markerstifte, etc.).

Ein eigener Laptop und eine persönliche Adobe Lizenz sind Voraussetzung für die Ausbildung. Informationen wo die Geräte günstig zu beziehen sind erhalten Sie bei uns.