Studium Malerei

Die Kunst des Sehens

Studium Malerei. Beginn 28.05.2021. Berufsbegleitend mit Masterclass Diplom.

Termine & Anmeldung

Mappeneinreichung Studium Malerei

Start: Freitag, 26. Juni 2020

Studium Malerei berufsbegleitend

Der Studiengang Malerei ( Beginn 28.05.2021) besteht aus 3 aufbauenden Lehrgängen: Grundlagen, Aufbau und Masterclass mit Diplomarbeit.

Das 3-jährige Studium beinhaltet alle grundlegenden handwerklichen Methoden und Techniken und bietet eine kompakte, fundierte künstlerische Ausbildung. Diese Weiterbildung wendet sich in erster Linie an Personen, die außerhalb eines Hochschulstudiums eine professionelle Möglichkeit suchen, sich intensiv mit der künstlerischen Malerei zu beschäftigen. Das Studium beinhaltet - neben kunsttheorietischen Fragen - auch eine prozesshafte Auseinandersetzung mit künstlerischen Fragestellungen und persönlicher Bildsprache. 

Die Diplomarbeit besteht aus einer malerischen Abschlussarbeit, die in einer Ausstellung präsentiert wird. 

Aufnahmebedingungen

Grundlagenlehrgang

Einreichen einer Mappe mit ca. 15 bis 20 Arbeiten. Kurzer Lebenslauf. Anmeldung Mappeneinreichung.

Aufbaulehrgang

Den Vorschlag für die Zulassung in den Aufbaulehrgang bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den zuständigen Dozenten*innen.

Masterclass

Abgeschlossener Grundlagen- und Aufbaulehrgang. Spezielles Interesse, sich mit der Malerei in Vergangenheit und Gegenwart in Theorie und Praxis auseinanderzusetzen. Hohe Motivation um malerisch-künstlerische Prozesse weiter zu verfolgen.

Studienstruktur 3 Jahre

  • Grundlagen 30 Tage
  • Aufbau 40 Tage
  • Masterclass mit Diplomabschluss 35 Tage

Unterrichtstage

  • Jeweils Freitags 9.30 - 16.30 Uhr. Einmal pro Semester finden 3-tägige Workshops (Freitag Samstag, Sonntag) statt. Die Schulferien entsprechen mehrheitlich den Zürcher Schulferien
  • Teilnehmeranzahl maximal 12

Ausbildungsziel

Selbstständige künstlerische Praxis im Fachbereich Malerei.

Ausbildungsstruktur

I Grundlagen (30 Tage)

Hell – Dunkel Malerei

  • Einführung in die Hell – Dunkel Malerei

Farbe

  • Einführung in die Warm – Kalt Malerei
  • Einführung in die Farbkomposition: Farbdifferenzierung, Farbmischung, Farbenlehre, Farbkontraste,  Farbwirkung), Einführung in verschiedene Farbkonzepte: Naturalistische Farbigkeit, übersteigerte Farbigkeit, monochrome Farbigkeit

Bildaufbau

  • Einführung in die Bildkomposition
  • Der Bildraum: Von der Fläche in den Raum 
  • Einführung in das serielle Arbeiten

Bildsprache

  • Gegenstand und Abstraktion: Abstraktionsprozesse in der Malerei
  • Einführung in die Fleckenmalerei
  • Pinselduktus: Kennenlernen und Anwenden verschiedener Pinseldukti

Figur & Akt

  • Einführung in die Proportionen des menschlichen Körpers
  • Figur und Raum

Objekt- und Naturstudium

  • Studium von Farbe, Form und Proportionen

Kunstgeschichte (3 T à 6 Halbtagen)

  • Thematisieren relevanter Positionen aus der Kunstgeschichte und der zeitgenössischen Malerei

Farbwerkstatt

  • Pigmente & Bindemittel

II Aufbau (40 Tage)

Farbe

  • Farbkomposition Vertiefung
  • Farbkonzepte Vertiefung
  • Farbbeziehungen

Bildaufbau

  • Bildkomposition Vertiefung

Bildsprache

  • Weiterentwickeln der eigenen Bildsprache 
  • Bewusstes Einsetzen des Pinselduktus

Farbauftrag

  • Einführung in die pastose Malerei
  • Darstellung unterschiedlicher Oberflächenqualitäten
  • Die Farbe (Farbmaterial) als malerisches Ausdrucksmittel
  • Einführung in die Spachteltechnik

Bildkonzepte

  • Entwickeln inhaltlicher Bildkonzepte
  • Bildfindungsprozesse

Experimentelle Malerei

  • Erproben experimenteller Ansätze in der Malerei

Abstraktion

  • Entwickeln abstrakter Bildkonzepte

Porträt

  • Einführung in die Porträtmalerei

Figur & Akt Vertiefung

  • Menschliche Figur Vertiefung
  • Einführung in die Inkarnatmalerei

Objekt- und Naturstudium, Vertiefung

Ölmalerei

  • Einführung in die Ölmalerei
  • Evtl. Herstellen einer eigenen Leinwand

Aquarellmalerei

  • Einführung in die Aquarelltechnik

 Kunstgeschichte (4 Tage, bzw. 8 Halbtage)

  • Reflexion und Diskussion aktueller Malerei in der Gegenwartskunst

III Masterclass (35 Tage)

Diplomarbeit (Abschlussarbeit)

  • Erarbeiten eines eigenständigen, inhaltlichen Projektes und eines malerischen Konzeptes
  • Prozessorientiertes Arbeiten
  • Bewusster und gezielter Einsatz der malerischen Mittel (Farbe, Farbauftrag, Bildsprache, Bildkomposition)
  • Bewusste Auseinandersetzung mit der Wahl des Bildträgers
  • Erarbeiten eines eigenen Internetauftritts
  • Workshop: Der Künstler als selbständiger Unternehmer
  • Individuelle Betreuung durch Mentoren*innen
  • Abschlusspräsentation
  • Diplomausstellung 

Termine

Voraussetzungen

Aufnahmeverfahren

Grundlagenlehrgang

Einreichen einer Mappe mit ca. 15 bis 20 Arbeiten. Kurzer Lebenslauf.

Aufbaulehrgang

Den Vorschlag für die Zulassung in den Aufbaulehrgang bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den zuständigen Dozenten*innen.

Masterclass

Abgeschlossener Grundlagen und Aufbaulehrgang. Spezielles Interesse, sich mit der Malerei in Vergangenheit und Gegenwart in Theorie und Praxis auseinanderzusetzen. Hohe Motivation um malerisch-künstlerische Prozesse weiter zu verfolgen.

Kosten und Daten

Grundlagen 30 Tage: CHF 6300
Aufbau 40 Tage: CHF 7800
Masterclass 35 Tage:
CHF 7350 (inklusive CHF 300 Diplomgebühren)
Teilnehmer:  Maximal 12

Studium Malerei, Lehrgang Grundlagen
28.05.2021 – 04.02.2022 (30 Tage)

Zeit
9.30–16.30 Uhr

Daten
Lehrgang Grundlagen: 28.5. / 4.6. / 11.6. / 18.6. / 25.6. / 2.7. / 9.7. / 16.7. / 27.8. / 3.9. / 10.9. / 17.9. / 24.9. / 1.10. / 8.10. / 29.10. / 5.11. / 12.11. / 19.11. / 26.11. / 3.12 / Workshop 10.12., 11.12. und 12.12. / 17.12. / 7.1. 2022 / 14.1. / 21.1. / 28.1. / 4.2.2022.
Lehrgang Aufbau: Freitagsdaten noch nicht festgelegt.

Kosten
Lehrgang Grundlagen: CHF 6300 (zahlbar in 2 Raten).

Bei Beginn der Ausbildung wird ein Materialset einmalig an alle Teilnehmer*nnen abgegeben: Pinselset, Bleistiftset, Fineliner, Knetgummi, Radiergummi, Spitzer, Cutter, Schere, Leimstick, Skizzenheft, Ordner.

Die üblichen Materialien wie Papier, Farben (Acryl und Gouache und Aquarellfarben) stehen im Unterricht zur Verfügung. Nicht inbegriffen in den Ausbildungskosten sind: Spezialmaterialien, Leinwände, Oelfarben zum stetigen Gebrauch. Die Kopierkosten sind für 500 Kopien gratis, danach kostenpflichtig).

Dozentinnen
Barbara Ellmerer, Cornelia Horn